Ciklopea Academy

The bridge connecting the academia and the industry.

Ciklopea recognizes the need for collaboration between LSPs and the academic community to narrow the gap between the linguistic and technical knowledge. We believe that the tasks of LSPs also include providing a business and technical extension to the university education and for this reason we have organized a wide range of activities including:

  • Workshops
  • Lectures
  • Open Door Days
  • Ciklopea Summer School

Ciklopea Academy is a platform that combines these activities in an effort to share its expertise and experience with the future language industry professionals.

Ciklopea Summer School was first organized in 2015 and remains our regular ongoing project of enhancing the cooperation between the universities and the industry. Summer School attendees are chosen among the interested degree candidates of linguistics and translation studies and have an opportunity to spend two weeks at Ciklopea and learn from our expert teams.

The students are introduced to:

  • Basics of Localization
  • Industrial Translation
  • Business Procedures
  • Translation Technologies
  • Quality Standards
  • Quality Assurance

Join Our Team

If you’re competent, ambitious and want to learn from educated, creative and innovative experts, Ciklopea is the ideal place for development of your career.

Open Positions

Das Vier-Augen-Prinzip in der Sprachindustrie. Wie funktioniert‘s?

Miloš Matović Vor 1 Monat

Jeder seriöse Sprachdienstleister verfügt über ein Qualitätsmanagementsystem, das je nach Projektanforderungen verschiedene Schritte umfassen kann. Diese Qualitätsmanagementsysteme basieren jedoch immer auf den zwei Hauptphasen eines Übersetzungs- / Lokalisierungsprojekts – der Übersetzung und der Revision (auch bekannt als zweisprachiges Lektorat), die von zwei einzelnen Linguisten oder einem Team durchgeführt werden.

Weiterlesen

Dateien, Dateien überall: Die subtile Kraft des Alignments von Übersetzungen

Miloš Matović Vor 1 Monat

So sieht das Grundszenario aus: Sie haben nun die übersetzten Versionen Ihrer Dokumente, aber die Übersetzung wurde nicht in einem CAT-Tool gemacht. Sie brauchen aber einen Übersetzungsspeicher, da Teile dieser Dokumente aktualisiert oder einige Sprachen noch geändert werden müssen; Sie möchten bereits vorhandene Elemente beibehalten, wie z. B. den Stil und die Terminologie, und Sie haben mittlerweile die CAT-Technologie in Ihre Prozesse eingebaut. Die Lösung ist ein nützliches Tool der Sprachtechnik – das Translation Alingment.

Weiterlesen